“Die European Pallet Association eV (EPAL) und der Eisenbahnverband UIC haben grundsätzliche Einigung über der gegenseitigen Anerkennung der Paletten. Beide Organisationen werden in naher Zukunft auf der Vereinbarung arbeiten, die den uneingeschränkten Austausch beider Paletten zwischen den Benutzern in einem gemeinsamen einfacheren Palettenpool ermöglicht. Dieses Ergebnis während einer Gipfelgespräche in Paris vereinbart, von EPAL von Robert Holliger, Präsident und Martin Leibrandt, CEO vertreten, während Thomas Metlich, Vorsitzender der Arbeitsgruppe “Fragen der Palettierung” und Jozef Fazik, Senior Advisor besuchte das Gipfel im Namen der UIC.

Im Rahmen einer konstruktiven Sitzung die Vertreter beider Organisationen waren sich einig in der derzeitigen Lage auf dem Palettenmarkt gleich zu beurteilen: “Der Markt wünscht sich und braucht unbegrenzte Austauschbarkeit innerhalb eines gemeinsamen Palettenpool”, sagte Thomas Metlich. Die UIC und EPAL beabsichtigt, diesem Verlangen von Palettennutzer fortzusetzen. Die Details und die genauen Modalitäten der gemeinsamen Anerkennung der Palette sowie die Möglichkeiten für eine weitere Zusammenarbeit zwischen den beiden Organisationen wird für beide Seiten in den nächsten Schritten festgelegt. Der Fokus für beide Organisationen innerhalb des größten gemeinsamen Palettenpool, sowie die Verfügbarkeit für die Nutzer von einem umfassenden Netzwerk von Produktion und Reparatur Organisationen Sicherung der gleichbleibend hohe Qualität der Ladungsträger fortgesetzt.

Mit dieser Vereinbarung EPAL und UIC haben einen entscheidenden Schritt unternommen, den Anwender aus Industrie und Handel dieses System anzubieten, Spediteure und Lagerleiter, sowie die Herstellung und Reparatur Organisationen, eine praxisorientierte und benutzerfreundliche Lösung vorzustellen. Die bevorstehende Vereinbarung umfaßt klare und leicht nachvollziehbare Kriterien und damit gewährleistet die Austauschbarkeit von Paletten für die Nutzer. Robert Holliger, Präsident von EPAL, begrüßte die geplante Vereinbarung: “Es wird endlich Klarheit bringen für alle Beteiligten. Die anstehende Vereinbarung unterstreicht die starke Position des gemeinsamen Palettenwechselsystem..” (EPAL: Link zum Originalartikel)
PalletBiz hat beschlossen, sowohl in der EPAL und der UIC-Lizenz aufgrund der Unsicherheit in den Markt zu investieren. Auf diese Weise können unsere Kunden sicher sein, sie bekommen, was sie benötigen.